Bluthochdruck, Adipositas, Reizdarm (Folge 32) | Die Ernährungs-Docs | NDR

Bluthochdruck, Adipositas, Reizdarm (Folge 32) | Die Ernährungs-Docs | NDR


53 Comments

  • Goldwaschen in Deutschland says:

    Ich bin fest davon überzeugt dass Ernährung und Gesundheit zusammenhängen . Damit meine ich nicht nur die Menge der Nahrung .

  • P says:

    Hinzu kommt, die meisten sind Fett weil sie sich überhaupt nicht bewegen. Sport und Bewegung ist sehr wichtig!

  • Sam Brown says:

    Habe vor einigen Monaten mit Intervallfasten + Kohlenhydratarmer Ernährung in kurzer Zeit 15kg abgenommen
    15h Fasten und 9h Essen das fasten ging von Abends 20:00 bis morgens 11:00
    Das wichtigste sind dabei gute Fette und genug Eiweiß in der Ernährung
    Gleichzeitig hatte ich zu der Zeit ähnlich wie der Herr im Video, morgens öfters plötzlich den Drang auf die Toilette zu müssen, das fehlende Essen morgens hat dieses Problem sehr schnell gelöst

  • Christian Feldmann says:

    Typische Ärzte ohne Eid. Alles gelogen. Die armen Patienten. Das ist "Sterbehilfe".

  • Natalie Grahl says:

    Hut ab Fam Ottemanns, besser spät als nie, weiterhin viel Erfolg und Spaß am Leben!

  • Sam Brown says:

    Respekt an die beiden, echt eine krasse Veränderung

  • bofreak1 says:

    Darauf erstmal eine Tafel Schoki 🍫

  • Rara Avis says:

    Gut zu sehen, dass auch so moderate Veränderungen schon deutliche Effekte haben. Es wird einem ja heute immerzu suggeriert, dass man gleich vegan oder ketogen essen muss…oder tagelang Fasten. Ich meine, nicht, dass das nicht interessante Ansätze sind, aber ist doch schön zu sehen, dass einfach nur ‚normal gesund‘ zu essen schon reicht.

  • CoolMintOZ says:

    Salzsensitivität? 50% der Menschen mit Bluthochdruck haben diese. 50%? Also hat man es oder nicht. Worin besteht die Aussage?

  • Spakko TV says:

    Wow bei den Ottemanns bin ich echt erschrocken. Hätte die beiden deutlich älter geschätzt.
    Aber Respekt sich dem Übergewicht zu stellen!

  • MrGreen says:

    Wie wäre es zum Frühstück mal nur mit schwarzem Kaffee. 🙂 Nicht dauernd was essen.

  • Blackout says:

    Nahe der holländischen Grenze aber FFH Radio Sender (Hessen) Werbung ??? Das kann man da gar nicht hören ?!?!

  • chillichocolate88 says:

    Ich mag eure Dokus!

  • hoovesonearth says:

    Respekt an alle Teilnehmer. Bevor man sich allerlei Tabletten holt, erstmal die Ernährung umstellen und Bewegung. Ich selbst merke auch, seitdem ich meine Ernährung verändert habe, wie man auf seinen Körper hören muss. Immer weiter kämpfen 💪

  • 123 benz says:

    Ich bin 15 und bin 1.96cm und wiege 130.kg und es ist nicht leicht mit den Abnehmen ich mache jeden Tag Sport seit ich 9 bin aber naja

  • BlackNight603 says:

    Endlich wieder eine neue Folge, ich hab sehnsüchtig darauf gewartet.

  • Flipflat Berlin says:

    Minute 29:16 – Geleebananen 😉 da hat ne leere Packung mal eben 800 kcal 😉

  • RED MASK says:

    Danke probiere ich aus!

  • Daweisstebescheid says:

    Alter, die Ottemans hätte ich mindestens 10 Jahre älter geschätzt, da kann man mal sehen , wie einen ein schlechter Lebenstiel verderben kann 😲

  • Emti A. says:

    5 Brötchen mit Wurst jeden Tag ? Könnte es vielleicht sein, dass es der Weizen ist, der den Darm reizt 😀 Warum wird dies nicht erwähnt ? Abgekochte Nudeln als Empfehlung 😀 sorry muss los #RobertFranz #RohVeganAmLimit #VitaminD #Silizium #Kalium

  • Enty Ropy says:

    Auf keinen Fall kalten Reis essen der muss immer heiss sein !
    Ansonsten kann man sich sehr leicht mit Bacillus cereus infizieren
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bacillus_cereus
    Der führt zu einer grauenhaften Vergiftung mit extremer Übelkeit und Durchfall,
    was meinen Darm völlig zerstört hat, in Folge dessen reagiere ich nun auf
    Getreideprodukte überempfindlich und musste meine Ernährung komplett
    umstellen.

  • Jan says:

    Tolles Format. Zeigt mal wieder wie sinnlos der Fokus der modernen Medizin auf Pharma statt auf die Urkräfte der menschlichen Evolution (Nahrung, Wasser, Luft, Sonnenschein, Berührung, Geborgenheit, etc.) ist

  • Doomer says:

    4:23 Diese absoluten Zahlen (Frau max. 80cm) sind doch Quatsch. Blöd wenn solch ein Unsinn verbreitet wird.

  • Doomer says:

    10:30 “Diesen Krebsschicksal, dem können sie aber entrinnen.“ – Der Mann ist Wissenschaftler?

  • Kerstin 62 says:

    Wahnsinn diese Ottmanns sehen aus wie über 60🙈aber hinterher der Aha Erfolg super 👍🏽

  • Franz Bergman says:

    Reizdarm
    Ja bei jeder Nachrichtensendung!

  • Peter Langton says:

    diese Verhärtungen sind die Ursache von Magnesiummangel!! 90% aller Krankheiten basieren auf diesen Nährstoffmangel.

  • Bernd Reichardt says:

    Man kann den Leuten mit eisernen Willen nur gratulieren das sie es geschafft haben, deutlich an Gewicht zu verlieren und dies dauerhaft. Auch ich selbst war so ein Kandidat, es sind gerade 2 Jahre her, die Waage zeigte deutliches Übergewicht und vom Sept. 2017 plus 16 Monate, also so um die Jahreswende 2018/2019 da war ich auf 72 Kilo runter von über 125 zuvor. Dauerhafte Ernährungsumstellung und Bewegung (nicht unbedingt Sport) flotte Spaziergänge reichen aus. Es muss wirklich vom Kopf her kommen, der sogenannte Klick, dann klappt es auch und nie aufgeben, wenn es mal nicht so runter geht wie gewünscht oder ein paar hundert Gramm wieder draufkommen, das Durchhalten ist das A und O, dann kommt auch der Erfolg. Gemüse muss den Hauptanteil ausmachen bei den 3 täglichen Mahlzeiten, auf Fleisch sollte man größtenteils verzichten, genauso Kohlehydrate nur in geringem Maße. Aber man darf auch mal sündigen in der Woche einmal, dann wieder klare Linie fahren, alles kein Problem, selbst Diabetes II bekommt so weg.

  • thegoodguy-Ernährung says:

    Gut gemacht weiter so

  • Ricardo Schilychelly says:

    Weiss jemand was genau das für ein Trink ist, der dem Mann mit Reizdarm empfohlen wird?

  • Andreas Ullmann says:

    Hört sich immer alles gut an ,Ernährung umzustellen ……schlimm bzw schwer ist es, den beruflichen sowie auch den gewohnten Alltag daran zu gewöhnen .dich finde daß ist das wo man immer wieder dran scheitert. ich bin Koch ich weis wie,und was man dazu kochen müsste , aber es geht einfach nur sehr schwer der Alltag und die sogenannten Gewohnheiten !!!???

  • Enrico Diedrich says:

    Und was bitte kostet so eine Beratung? Respekt aber an die Ottemanns, ganz tolle Leistung.

  • Dominik Nolte says:

    "[..] Ablesen bitte dieses Blatt senkrecht halten [..]"
    Die gute Frau hat sicher ein bisschen mit dem Salz zu kämpfen aber ein exaktes Ablesen wäre schon wünschenswert🙄

  • dharkbizkit says:

    reizdarm behandlung ist auch sone sache, wo keiner exakte ursachenforschung am patienten betreibt und therapien dartspielen gleicht in der hoffnung, die mitte und damit das problem zu behandeln. zig theorien zu den ursachen und zig behandlunsansätze von denen jeder "erfinder" glaubt, die lösung für das problem zu haben.

  • Jürgen Schmidt says:

    Interessante Sendung. Dennoch: Muss es sein, die Zuschauer für dumm zu verkaufen? Als würde zufällig in dem Moment in dem eine Kamera läuft, nun eine SMS geschrieben und der Arzt antwortet direkt (natürlich auch zufällig vor der Kamera), ebenso wie mit der Videokonferenz. Klar, die Zuschauer wollen auch unterhalten werden und nicht nur trockene Fakten serviert bekommen. Aber dieses RTL-Niveau habt ihr doch nicht nötig oder?! 😉

  • Franco Del Prete says:

    #coachcecil

  • blubb blubb says:

    wie genau messe ich denn meinen Bauchumfang? Bin recht zierlich und klein und absolut nicht übergewichtig, aber habe laut meinen Messungen bereits einen Umfang von 77cm am Bauch…?

  • Romi Lopez says:

    "Eine Frau sollte einen Bauchumfang von 80 cm haben." Das ist doch Wunschdenken und kann deshalb nur Quatsch sein, denn dann müsste jede Frau Größe 36/38 haben. Dann sind wir wieder bei Modellfiguren. So was macht die Frauen und Männer erst richtig krank.

  • MiSaLiAnW says:

    alle von denen haben echt was geschafft. So einen eintrainiertes Essverhalten unzustellen ist so anstrengend. Auch nur eine Woche durchzuhalten kann bei manchen Diäten richtig schwer sein. Ich hab mal eine Woche Zucker aus meinem Essverhalten gestrichen (unter anderem Weizen also glutenhaltiges). Hab alles vorher nach Ernährungsplan gekauft. Und was das Päärchen da gemacht hat, war dem sehr ähnlich. Wirklich Respekt! (Zucker sollte man nicht für immer verbannen – nur Haushaltszucker, aber nicht komplexe Zucker, aber so ab und zu kann man den Darm ohne Zucker entspannen)

  • Lisa Karg says:

    Gibt's noch andere die bei diesen Sendungen immer Hunger bekommen und das mitten in der Nacht?😂

  • Plus Punkt says:

    Ernähärung als Medizin.
    Richtig !
    Aber bestimmt nicht mit low Carb und Fleisch und Tierprodukten….🤦‍♂️
    Den Ottermans würde ich erst einmal genug Vitamin D3 geben.
    Diese Docs sind auch Lügner oder haben keine Ahnung.
    Low Carb als Weg zur Heilung.
    Ist definitif der falsche Weg!Und taugt laangfristig Nichts.

  • Pia H. says:

    Was ist das für ein genaues Salz?

  • Klausraabe says:

    Zu hoher Blutdruck, jeden Tag eine Tasse Rotebetesaft. Weißdornsaft, 3× ein Esslöffel, Magnesiumcitrat 3× täglich eine Kapsel. Vitamin D3+K2. Schwarzkümmelöl. Mein Name K.R.

  • Sally Tiiehr says:

    GANZ GROßEN RESPEKT AN DAS PÄARCHEN! das ist mega wie die sich verändert haben =)!

  • Salvatore Escoti says:

    Natürlich kann man Pommes essen, auch eine doppelter Hamburger mit großer Pommes macht nicht dick und schadet auch nicht dem Körper. Wenn man das allerdings täglich isst, dann wird es gefährlich. Pommes, Burger, Frittiertes kann man essen, aber maximal 2 mal im Monat! Das ist meine Methode, ich esse ein mal pro Monat bei McDonald oder Burger King. Dann hole ich mir aber auch wirklich alles, wo drauf ich Lust habe. An diesen "besonderen" Tagen esse ich aber tatsächlich nur dieses Super maxi Menue. ich mache schon seit Jahren intermittierendes Fasten. das heißt ich esse jeden Tag nur zwischen 18 Uhr und 21 Uhr. Zwischendurch esse ich maximal mal einen Apfel, besser ist aber eine Handvoll Nüsse, oder Mandeln, oder ein kleines Stückchen Käse, oder ein Hartgekochtes Ei ohne Brot.

  • Emily Delamar says:

    Ich hab mal in einem Supermarkt gearbeitet, das war schon gefährlich, weil man immer die Angebote gesehen hat und ständig in der Nähe von essen war, sich in der Pause ungesundes gekauft hat und nach der Schicht am besten nochmal was. In einem Imbiss könnte ich gar nicht arbeiten, ich hab im Supermarkt schon 7kg in 4 Monaten zugenommen. Menschen, die nicht Nein zum essen sagen können, dürfen echt keine Bäcker, Köche, usw werden, die Versuchung ist einfach zu groß

  • susanne csar says:

    tierisches Eiweiß (Fleisch, Milchprodukte, Eier, Fisch) verdickt die Basalmembranen in den Blutgefäßen, Nährstoffe und Sauerstoff können immer weniger zugeführt, Abfallstoffe nicht mehr abtransportiert werden, das stellte der Frankfurter Internist Dr.Lothar Wendt bereits in den 1940er-Jahren fest. es entstehen Durchblutungsstörungen, Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt, Rheuma,… bis Krebs. bei Neurodermitis gelangen die Verdauungsgifte durch die geschädigten Darmwände. Buch 'wenn Gifte auf die Nerven gehen' Umweltmed. Klaus Runow.

  • susanne csar says:

    Österreich alleine importiert jährlich gut 550.000Tonnen Gensoja, Genmais, stark glyphosatbehandeltes Getreide von Übersee als Tierfutter, Deutschland dem entsprechend mehr.

  • Silvia Maier says:

    Endlich wieder eine neue Folge und die Themen sind so gut ausgewählt. Ich habe noch eine Frage, man sieht in keiner Folge welche Shakes die Patienten trinken. Ist es ein spezieller medizinischer ohne Zucker und Süßstoffe? Die gängigen Shakes kenne ich alle, würde mich echt interessieren.

  • Hustensaft says:

    weil wir statt fleisch nur abfall zu fressen kriegen

  • Birgit Schlegel says:

    Einfach jeden Tag mit Rad zur Arbeit und man hat deutlich mehr als dreimal 30 Min Sport in der Woche absolviert. Die Ottemanns Respekt!!!!

  • Frank Berg says:

    omis alte gute küche und viel bewegung….den streß weg und man stangelt mit 90 noch lustig rum

  • Local Boi says:

    Gesunde Ernährung und kochen sollte fest im Schulunterricht neben Sport sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *